Suche

Wört(h)er 16

Kategorie

Allgemein

Jutta Nymphius: Oben Ohne

Sanduhr oder Pyramide? Solch „essentielle“ Fragen beschäftigen Amelie und ihre Schulfreundinnen. Die Gedanken an die angeblich perfekte Sanduhr-Figur plagen Amelie so sehr, dass sie nur in den flattrigen Flanellhemden ihres Vaters zur Schule geht – die anderen dürfen auf keinen Fall ihre Bauchröllchen entdecken!

Weiterlesen „Jutta Nymphius: Oben Ohne“

Roadtrip mit Lasergirl und Beyoncé

Irgendwie ganz schön naiv, dieser Ate, aber wer kann es ihm verübeln, wenn er sich so sehr nach einem Freund sehnt. Einen Freund, den er zu finden glaubt: Babtiste. Sie schreiben sich nun schon eine ganze Weile, kennengelernt haben sie sich im Internet. Es tut so gut, sich mit jemandem über alles Mögliche auszutauschen, den gleichen Geschmack zu haben! Es soll einfach immer so weitergehen, doch Babtiste steckt in der Klemme, er muss sein Handy verkaufen, damit er an Geld kommt. Das will Ate auf keinen Fall zulassen, wie soll er denn sonst mit ihm in Kontakt bleiben, der eine in den Niederlanden und der andere in Belgien?!

Weiterlesen „Roadtrip mit Lasergirl und Beyoncé“

Kerry Drewery: Der letzte Papierkranich

„Wir sind alle Geschichten. Ich, meine Mutter, Großmutter. Meine Freunde. Auch du, Großvater Ichiro. Ganz besonders du. Ich hielt unsere Geschichten für geradlinig. Aber ich lag falsch.“

Weiterlesen „Kerry Drewery: Der letzte Papierkranich“

Wohin gehen wir, wenn wir nirgendwo mehr hinkönnen?

In einer Zukunft, in der die Erde dank der Folgen des Klimawandels so gut wie unbewohnbar geworden ist, findet das Leben ausschließlich in schillernden virtuellen Welten statt: Zauberreiche voller Feen und Elfen, apokalyptische Zombiewüsten oder ruhige Fischerdörfer – für jeden Geschmack ist etwas dabei.

Weiterlesen „Wohin gehen wir, wenn wir nirgendwo mehr hinkönnen?“

Die Geheimnisse von Eerie-on-Sea

Den ersten Preis für den ungemütlichsten Badeort der Welt würde wohl Eerie-on-Sea gewinnen – nur im Winter, wohlgemerkt! Nebel kriecht durch die Straßen, und manch einer schwört, einen rätselhaften Fischmensch, den Malamander, gesichtet zu haben… „Alles Unsinn!“, behaupten die meisten Bewohner der Küstenstadt – die Geschichte vom Malamander sei bloß ein nettes Gruselmärchen, mit dem man die Touristen bei Laune halten will.

Weiterlesen „Die Geheimnisse von Eerie-on-Sea“

„Sein Reich“ von Martin Schäuble Rezension von Jona

Der Roma107421374_1400411173499487_8379086862440385272_nn „Sein Reich“ von Martin Schäuble wurde am 14. März 2020 zum ersten Mal veröffentlicht. Er handelt von einem Teenager namens Juri, der bei seiner Mutter lebt, da er seinen Vater nicht kennt. Als in den Sommerferien alle seine Klassenkameraden außer ihm verreisen, entschließt er sich kurzer Hand zu seinem Vater in den Schwarzwald zu fahren. Die merkwürdigen Angewohnheiten und die Verschwörungstheorien, die Juris Vater und dessen Freunde vertreten, scheinen zunächst harmlos, doch als ihm klar wird, in welcher Lage er sich befindet, ist es schon fast zu spät. Weiterlesen „„Sein Reich“ von Martin Schäuble Rezension von Jona“

„Ich habe keinen Krebs und meine Eltern leben beide noch. Das wollte ich erst mal klarstellen, damit ihr nicht enttäuscht seid. Und wo wir schon dabei sind, kann ich auch gleich noch hinterherschieben, dass ich kein Vampir bin, keine übermenschlichen Kräfte besitze und auch noch nie gegen ein böses, dystopisches Regime gekämpft habe – außer vielleicht in einem Computerspiel.“

Ein gutes Buch sollte einen schon ab der ersten Seite fesseln, hiermit hat der Autor Michael Belanger bzw. die Übersetzerin Anette von der Weppen mich zumindest schon mal in seinen / ihren Bann gezogen!
Das ganze steht auf Seite 9 von „254 Tage mit Jane Doe“ aus dem Carlsen Verlag.
Ich bin gespannt wie es weitergeht!

„Der Zauber von Immerda – Die Suche nach dem verschwundenen Dienstag“ von Dominique Valente

Pah! Ein verschwundener Dienstag, was soll daran schon so schlimm sein?!

Weiterlesen „„Der Zauber von Immerda – Die Suche nach dem verschwundenen Dienstag“ von Dominique Valente“

„Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte“

Was ist denn der für ein komischer Kauz! Feenzahn und Werwolfsspucke, Nixenhirn und Trollkopf?! Vphoto_2019-12-11_17-31-33on dem sollte ich mich lieber fernhalten. Aber 20 Euro die Stunde für’s Rezepte aufschreiben plus 2 Euro, wenn ich die Klappe halte? Weiterlesen „„Wie der Wahnsinn mir die Welt erklärte““

Erstelle kostenlos eine Website oder ein Blog auf WordPress.com.

Nach oben ↑