Sie wollte also wiederkommen. Eine echte Teenagerin, die in ihrer Freizeit alle möglichen normalen Teenager-Dinge mit anderen normalen Teenagern tun konnte, wollte ihren Samstagabend mit Solomon Reed verbringen. Allein bei dem Gedanken wurde ihm flau im Magen und etwas schwindelig im Kopf. Es war nicht mehr zu leugen: Er hatte eine Freundin. Und sie machte ihm schreckliche Angst.

Solomon Reed hat seit langer Zeit mit immer schlimmer werdenden Panikattacken zu kämpfen. Als er sich eines Tages auszieht und in den Brunnen mitten auf dem Schulhof legt, beschließt er, nie wieder das Haus zu verlassen. Seit drei Jahren lebt er nun schon in seinem Haus. Warum sollte er auch wieder hinaus in die Welt, die er so fürchtet, wenn es ihm hier an nichts fehlt?

Lisa Praytor ist ehrgeizig, schlau und würde alles für einen Studienplatz als Psychotherapeutin tun. Leider muss sie für ein Stipendium persönliche Erfahrung mit psychischen Erkrankungen nachweisen. Zum Glück fällt ihr der Junge ein, der sich in der siebten Klasse in den Brunnen legte. Ja, sie wird Solomon ausfindig machen und ihm helfen, doch was, wenn er ihre wahren Beweggründe herausfindet? Darf man das einem so überraschend guten Freund überhaupt antun?

Meine Meinung

Einmal aufgeschlagen habe ich das Buch nicht mehr aus der Hand gelegt, bis ich plötzlich auch schon auf der letzten Seite war. Die Charaktere sind liebenswert und cool, bunt und lebendig. Mit viel Sensibilität und Witz erzählt John Corey Whaley die Geschichte einer einzigartigen Freundschaft, die einem unter die Haut geht. Viele Stellen habe ich noch einmal gelesen, weil ich sie so lustig fand und musste jedes Mal wieder lachen, aber auch die ernsteren Szenen beeindruckten mich mit ihrer Echtheit. Man kann jede Handlung der Figuren menschlich nachvollziehen und es viel mir sehr leicht, mich in die Charaktere hineinzufühlen.

Mein Fazit

„Hochgradig unlogisches Verhalten“ ist ein wundervolles Buch für jeden Teenager. Gerade die fein gezeichneten Figuren muss man einfach lieben und die vielen sympathischen Details machen das Buch zu etwas ganz besonderem.

 

Advertisements