du neben mir

Das Buch „Du neben mir und zwischen uns die ganze Welt“ von Nicola Yoon kommt am 22. Juni in die Kinos! Mir hat der Roman, den ich vor 2 Jahren gelesen hab, schon sehr gut gefallen, deshalb werde ich ihn mir auf jeden Fall anschauen!

Es geht um die 18-jährige Madeline, die unter einem extrem seltenen Immundefekt leidet, der sie quasi gegen alles allergisch macht, was sich in der Außenwelt befindet. Deshalb durfte sie ihr Leben lang nicht das Haus verlassen, da sie sonst sterben würde. Sie lebt also nur in Innenräumen, deren Luft gefiltert und alle paar Minuten ausgetauscht wird. Sie wird von ihrer Mutter (die auch Ärztin ist) und ihrer Pflegerin Carla betreut. Da ihr Vater und ihr Bruder bei einem Unfall gestorben sind, als sie nur vier Monate alt war, sind die beiden die einzigen Menschen, die mit ihr in Verbindung stehen. Dann zieht eine neue Familie in das Nachbarshaus und Madeline fühlt sich sofort zu dem Sohn Olly hingezogen. Sie will auf einmal mehr vom Leben und ist bereit alles dafür zu riskieren…

Dieses Buch hat ALLES, was ein gutes Buch haben sollte! Es ist sehr, sehr gut und prägnant geschrieben, man fliegt nur so über die Seiten, da der Roman in kurze Kapitel eingeteilt ist, es ist sehr witzig, vor allem die Dialoge zwischen Maddy und Olly.

Außerdem ist es traurig und berührend. Die überaschenden Wendungen am Ende überzeugen völlig und machen alles noch spannender! Das ganze Buch ist wie ein Tagebuch von Maddy geschrieben, die sich direkt an den Leser wendet. Oft sind auch Gedichte, Zeichnungen oder Chat-Nachrichten von Olly und ihr vorhanden.

Ich hoffe, dass der Film genauso überzeugt! Einen ersten Eindruck könnt ihr euch hier machen: Trailer „Everything, Everything“

-Myrto

Advertisements